Kleiderkreisel.... I like

Guten Morgen ihr da draußen,
Arbeitstiere und Faulenzer der Welt

Ich habe Kleiderkreisel.de für mich entdeckt

Da ich meinen Kleiderschrank ausräumen darf... bzw. eher MUSS
müssen auch einige Kleidungsstücke von mir veräußert werden...

Ebay bzw. ebay Kleinanzeigen finde ich naja,
hab schon besseres gesehen

so bin ich auf Kleiderkreisel gestoßen.

Find die Verkaufen/Tauschen/Verschenken Funktionen ganz gut,
und es gibt ne Menge an toller Kleidung und Schuhen, in die man sich verlieben könnte....

Ja ja Secondhand Image... ich finde, es muss nicht immer alles neu sein!
Wobei es auch viel neue Kleidung und Schuhe unter den Angeboten vorhanden sind...
wie auch teils meine selbst.

Secondhand kann man so einige Schnäppchen machen, und findet immer wieder tolle und skurile Sachen
Ich bekenne mich dazu... ja Leute, ich nehme auch SECONDHAND
:D

Vintage bzw. Retro findet man meistens schöne darunter, und auch ausgefallenes
I LIKE

Eure bekennende Ina

Gesellschaft: Size Zero

Mich erschreckt immer wieder,
wie unsere Gesellschaft getrimmt wird!

Werbungen/Slogans vermitteln uns die Aussage, Size Zero sei das Idealmaß,
welches wir leben sollten
Überall, an jeder Plakatwand, im TV oder im täglichen Leben zu finden

Uns wird vermittelt, dass ein wenig mehr auf den Hüften nicht attraktiv sein soll,
und die Ideale bei - sagen wir fast unterernährt liegen....

Was ist mit den schönen Rundungen von Frauen? Ist es wirklich schöner, Rippen zählen zu können?

Ich gehöre zu den Menschen, die Sport treiben, das auch gerne im weitesten Sinne tun - gerne in dem Sinne etwas für die eigene Auslastung zu tun, Abwechslung zum Arbeitsalltag zu schaffen, sich auszupowern und mit dem guten Gewissen einschlafen zu können, etwas für seine Gesundheit getan zu haben...
Ich tue das nicht, weil ich abnehmen will oder ähnliches, sondern um etwas für meine Gesundheit zu tun und mich wohl zu fühlen!
Ich finde auch, man sollte nicht nur Sport machen, aus dem Gedanken heraus, unbedingt abnehmen zu müssen. Ich denke jeder sollte den Sport finden, der zu einem passt und diesen auch zu leben.
Es gibt unzählige Arten: Manche schwimmen gerne, andere Spielen gerne Tennis, andere gehen gerne ins Fitnessstudio, wieder andere spielen lieber Fußball, hier könnte man unzählige weitere Dinge aufzählen...
aber am wichtigsten ist, dass man Spass dabei hat, es für sich selbst tut, sich danach gut fühlt, und dies nicht nur tut, um den Idealen der Gesellschaft nachzurennen.
Klar, den Satz "Sport ist Mord" kennt wohl jeder von uns...
und ja, es ist die ersten paar Mal anstrengend... aber das geht vorbei! Danach fällts einem leichter, Sport zu machen und der Spass kommt automatisch... spätestens wenn man Erfolge bemerkt, ob am Aussehen, der Kondition oder der eigenen Laune und dem Wohlbefinden :)

So vom kleinen Sportausflug zurück:
Ich bin schlank, hab sogar nen BMI von knapp unter 19
ABER: WER BITTE  PASST IN SIZE ZERO???
Ich glaube das ist eine Kindergröße!?

Ich finde es unglaublich Schwachsinnig, hier Idealmaße zu legen! Vielleicht passt die Kleidergröße ja, wenn man unter 1,50m groß ist oder so, ich kann mir nicht vorstellen wer da hinein passen soll!

Und erst recht verstehe ich die Leute nicht, die dieser Größe hinterherjagen!

was allerdings im Umkehrschluss aber auch heißt, dass ich die nicht verstehen kann, die sich nur gehen lassen und deren Mahlzeiten nur aus McDonalds oder Burger King besteht,
bzw. diejenigen, die sich mästen/mästen lassen

Beide Extreme finde ich nicht gut und sind auch nicht meins! Krankhaft Dünne oder Dicke sind nicht unbedingt ästhetisch und diese Ausmaße sind auch gesundheitsgefährdend!!!!

Ich finde es schon wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, aber auf ein Eis oder mal Schokolade oder Kekse würde ich NIE IM LEBEN verzichten wollen!
Sport zählt auch sehr viel in meinem Leben, aber einfach nur weil ich mich damit besser fühle und man sich auch mal abreagieren kann.
Man möchte ja auch schließlich Leben

Rennt bitte nicht den von der Kosumgesellschaft vorgelebten Idealen nach, sondern lernt euch selbst zu lieben, ein bisschen auf euch zu achten und einfach zufrieden zu sein mit euch selbst...
Und nehmt euch nicht alles zu Herzen was die GAGA-GESELLSCHAFT uns Glauben zu machen versucht!

In diesem Sinne, weibliche Rundungen sind auch wunderschön!
LEERNT EUCH SELBST LIEBEN WIE IHR SEID <3

Wort zum Freitag

Freunde der dunklen Seite der Macht,
Sonnenanbeter und Arroganzverachter,
folgt mir... ich kann euch retten^^

Es ist bald soweit...
Geil geil geil ich freue mich so... nimmer lang, nur noch heute den Nachmittag überstehen und klein Ina hat Urlaub (naja klein ist untertrieben)
2 Wochen voller Entspannung, Leben, Abschalten, die Besen Besen sein lassen...
hm was ist wohl damit gemeint?! Erinnert mich an den Spruch, den ich neulich in Facebook gelesen habe, also ich für meinen Teil fand ihn mega lustig (wenigstens was zu lachen)

"Sollte meiner Chefin einen Flug ordern.
Hab ihr einen Besen ins Büro gestellt.
Suche neuen Job"

Ja ich weiß, trifft nicht den Humor von jedem, ich finds geil.
Jetzt fehlt noch ein Eis, ne Luftmatratze und en Pool.
Wobei ne Poolbar mit Pooljungs auch nicht schlecht wäre...
Solche die halb nackt neben der Matte stehen und einem mit nem Palmwedel Luft zufächern... ok habs kappiert, wir wollen mal net übertreiben...

Apropos halb nackt,
gestern war ich Blut spenden in ner Turnhalle. Anscheinend war das Dach nicht ganz dicht und Bauarbeiter haben es repariert... Schön dass oben am Dach Fenster gab, und die Frauen ne Beschäftigung hatten, während sie auf ihren Liegen zum Blutzapfen lagen...
Halb nackte Männer beobachten, gibts beim Spenden auch nicht jeden Tag zu sehen...

Hach ja, wie ich den Sommer doch liebe....

Augen lügen nicht...


That´s me - Outfit 26.07.2013

Freizeitoutfit Graue Maus
Freizeitoutfit Graue Maus von SeldaMK mit Artikeln von Le Temps Des Cerises, zusammengestellt bei stylefruits.de
 

Inszenierung

Inszenierung auf ganzer Linie
Verletzlichkeit, die grüßen lässt
einmal im Bann dieser Spirale
Lässt sie dich nicht mehr los

Voller Emotionen schafft Leiden
niemand bekommt das, was er verdient
ein Leben voll Distanz
... tut niemandem wirklich gut

Leidenschaft die Leiden schafft
je wichtiger etwas ist
desto grausamer wirkt die Realität
Wehmut und Verletzlichkeit

Warum hoffen, warum träumen
Realität kennt keine Gnade
Tagträume sagt auf Wiedersehen
Konfrontiert mit den harten Fakten

so spielt das Leben....
 
 
- auf der Suche nach dem Glück -
- die Hoffnung geht zuletzt über Bord, Kapitän des Schiffes "Leben" -

Zurück in die Kindheit

Die globalisierte Welt ist von Schnelllebigkeit und Erwachsensein gezeichnet...

Deshalb: Eine kleine Zeitreise,
für alle die, die ihren Sinn für Unfug im Leben verloren haben,
lasst das Kind in euch nicht sterben...

I'd give all the wealth that years have piled,
the slow result of life's decay,
To be once more a little child
for one bright summer day.
Lewis Carroll
 
 
Jeder sollte etwas Kind sein, das Leben genießen können,
Spass auch an einfachen Dingen im Leben haben.

Unsinnige kleine Welt, schenk ihr ein Lächeln, denn das ist es, was zählt.

Wer steht nicht auf Wasserschlachten, bei denen man das ganze drum herum vergessen kann,
und einfach mal wieder Kind sein?
Wer nascht nicht gern vom Kuchenteig, bevor der überhaupt gebacken ist?
Wer steht nicht auf Spontanaktionen, aus dem Alltag ausbrechen und etwas Verrücktes anstellen?
Achterbahnen fahren? Zuckerwatte? Eis? Lutscher?  Süßigkeiten?
Leute ärgern? Streiche spielen? Verrückt sein? Schlammschlachten?
Auch mal Etikette Etikette sein lassen?
Seine 5 Minuten haben ohne dafür gleich verurteilt zu werden?
Die Dinge mit Humor nehmen? Die Unbekümmertheit des Lebens? Sorgen und Ängste abstreifen - wenn auch nur für Augenblicke?

Erinnerst du dich noch?
Erinnerst du dich, als Schutz bedeutete, einen Helm beim Fahrrad fahren zu tragen?
Als die schlimmsten Sachen, die ein Mädchen von einem Jungen bekommen konnten, Läuse waren?Als Papa's Schultern der höchste Platz der Welt & Mama die größte Heldin war? Die Feinde unsere Geschwister waren, Krieg nur ein Kartenspiel war & das einzige Rauschgift, das wir kannten, Hustensaft war. Der größte Schmerz, den man fühlen konnte war, beim Spielen zu stürzen & Abschiedsgrüße nur bis morgen galten. Erinnerst du dich noch? Und wir konnten es alle nicht erwarten, erwachsen zu werden... 

 
Wo Kindheit und Jugend
dem Fortschritt geopfert werden,
verstummen die Vögel des Tages
und schweigen die Vögel der Nacht.
Andreas Tenzer
 
Deshalb, versuche ich Nachfolgendes immer im Hinterkopf zu behalten,
für mich selbst, meine Lebenseinstellung und für mein Umfeld
- denn wir alle sind doch Menschen?! -
 
Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut.Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie Erwachsene, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.Erich Kästner

Lass das Kind in dir nicht zugrunde gehen! Lebe dein Leben, mit allem was dazugehört.
Lass deine Träume nicht verstummen, hege Wünsche... Es ist nicht schlimm, auch mal Angst zu haben. Auch wenn es nicht mehr die Monster unter dem Bett sind, denen wir das zu verdanken haben.

Ein Leben voller Emotionen, Zärtlichkeiten, voller Wünsche und Träume,
Alltagsfluchten und Abenteuern, Hoffnungen, voller neuer Erfahungen und Lebensmut, Humor, Spass, Freuden und viel Lachen, voller Unsinnigkeiten und Verrücktheiten
- ein Leben, für das sich jede Sekunde davon gelohnt hat zu leben... 

Was ich will...?

Junge Leute, Kinder, werden bereits im Kindergarten und der Grundschule gefragt,
was sie einmal werden möchten.
Die meisten antworten 'Cowboy' oder 'Superheld'.
Der im weiblichen Pendant 'Prinzessin'.
Mit steigendem Alter werden wir dann nochmals gefragt.
Wir antworten 'Superstar' oder in meinem Fall 'Fotomodel'.

Je erwachsener wir sind, desto eine vernünftigere Antwort verlangt man von uns.
Also, wie wäre es damit... "Wer zum Teufel weiß das schon?"

Für feste Entscheidungen ist jetzt nicht die Zeit!
Jetzt ist die Zeit, Fehler zu machen, den falschen Zug zu nehmen und irgendwo zu stranden.
Sich zu verlieben, einfach, mehrfach, die Erfahrung lieben und geliebt werden zu machen.
Ebenso mit den vielen Enttäuschungen und falschen Entscheidungen.
Dinge zu tun, mit denen man eben nicht seinen Lebensunterhalt finanzieren kann.
Die Meinung zu ändern, und sie wieder zu ändern, denn nichts ist von Dauer.
Also, macht so viele Fehler wie ihr könnt! Aus Erfahrungen lernen wir und nicht aus den Fußstapfen anderer, deren Gesetze, Philosophie, Erfahrungen und Leiden.
Lebt euer eigenes Leben!

Denn, wenn man uns eines Tages wieder fragen wird was wir werden wollen,
werden wir nicht raten müssen, wir werden es wissen!!!

Ich und Model??!!...Aufnahmebereiche

Shootingbereiche:

Fashion

Beim Arbeitsbereich Fashion dreht sich alles um das Thema Kleidung und Mode.
Dabei kann es sich sowohl um Ganzkörper-Aufnahmen als auch Teilkörper-Aufnahmen handeln. In der Regel versteht man unter Fashionfotografie teilweise stark bearbeitete Bilder von bekleideten Personen im Stil von Magazin- und Katalogaufnahmen.

Fashion ist auch als High Fashion/bzw. Haute Couture möglich
(extrem aufwendige und hochwertige Kleidung)
Manchmal ist Fashionfotografie in Verbindung mit nicht alltäglichen Posen (Extrem Posing) vorzufinden


 Portrait
Hier ist die Ausdruckskraft der Person im Vordergrund. Fotografiert wird oft auch noch der Oberkörper. Der Fokus liegt aber immer auf dem Gesicht.

 
Charakterportrait
Den Ursprung der klassischen Portraitfotografie bildet eigentlich das Charakterportrait. Hier soll die Aufnahme den Charakter oder eine Gefühlslage einer Person zum Ausdruck bringen. Dieses wird meist durch das Zeigen von Emotionen wie lachen, weinen, schreien oder eine nachdenkliche Pose erreicht, bzw. durch das portraitieren einer Person in Ihrer angestammten/gewohnten Umgebung.

 


Beauty/Beautyportrait

Hierbei wird – wie z.B. in Hochglanzmagazinen oft angewandt - das Portrait mit Hilfe der Elektronischen Bildvearbeitung (EBV) von jeglichen "Makeln" wie Hautunreinheiten, Fältchen, Narben, Augenrändern etc. befreit und Bereiche wie die Augen und der Mund werden betont. Teilweise werden auch die Proportionen verändert und/oder es wird mit auffälligem bis hin zu extremem Makeup gearbeitet.

 Lifestyle
Darunter versteht man Aufnahmen aus dem täglichen Leben.
Da fallen mir spontan die Dinge ein wie:
- morgens beim Frühstück zu Hause oder Hotel,
- Mittags oder Abends im Restaurant,
- spazieren o.ä. im Park
- beim shoppen in der City
- nachmittags beim Sport o.ä. Freizeitausgleich
Eben alles, was man so im täglichen Leben erfährt.
Dementsprechend sind dann auch die Outfits, also Klamotten die man alltäglich bei all diesen Dingen anziehen würde.

Sport-/Tanzfotografie
wie der Titel schon sagt, Fotografie in der Bewegung bei Sport oder Tanz


 

 

Bademode
Bademodefotos sind Aufnahmen im Bikini, Tankini, Badeanzug oder vielen weiteren Arten der Badebekleidung. Bei durchscheinender oder nasser Badebekleidung können z.B. auch Brustwarzen sichtbar sein


 

 
  Dessous
Dessousaufnahmen beschreiben Aufnahmen in jeglicher Form von Unterwäsche. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der Schambereich, sowie die Brüste bleiben verdeckt, bzw. sind nicht auf den Fotos zu sehen. Im Allgemeinen ist ein Model bei solchen Aufnahmen nicht nackt, jedoch können transparente Dessous auch gewisse Einblicke geben.

http://static.de.groupon-content.net/74/40/1318511474074.jpghttp://2.bp.blogspot.com/-jaj26QObTws/UMqqmFNxkzI/AAAAAAAAAU8/RkAeS5bpzqU/s640/carol_prates.jpg
 

Lingerie

Hier werden vorwiegend Dessous fotografiert, grundsätzlich immer der ganze Körper und auch das Gesicht. Der Charakter der Bilder kann ruhig und verträumt bis hin zu erotisch und verführerisch gehen. Der nackte Busen wird hier zwar hin und wieder abgebildet, jedoch meistens verdeckt durch Stoffe, Hände, Posing.
 

Bodypainting

Bemalung des Models meist mit anschließendem Fotoshooting

http://www.2camels.com/images/festival-photos/world-bodypainting-festival-1.jpg

 

Composing

Das schöne an der modernen Digitalfotografie ist die Möglichkeit kreativ tätig zu sein. So kann im Anschluss digital der Hintergrund verändert , zusätzliche Bildelemente integriert und neue Welten geschaffen werden. Vom blutlüstigen Vamp bis zum PinUp Pic ist alles möglich. Vor einem Composing muss die entsprechende Idee im Kopf bestehen, damit Pose und Ausdruck möglichst authentisch wirken.


Teilakt

Teilakt ist ein Bereich der Aktfotografie bei denen das Modell teilweise unbekleidet ist und in der Regel der Oberköper unbekleidet und die Brust des Modells sichtbar ist.
Eine abgeschwächte Form ist der verdeckte Teilakt, bei dem die weibliche Brust durch die Pose oder Körperteile verdeckt wird.
Andere Begriffe, die den Bereich Teilakt beschreiben sind z.B. auch "Topless" oder "Oben-ohne"
Es gibt auch Bilder bei denen der Oberkörper bekleidet und der Unterkörper frei von Kleidung ist, hier ist die Grenze hin zum klassischen Akt / Vollakt eher fließend.

Verdeckter Teilakt
http://www.wedekind-photographer.de/wp-content/themes/slash_neu/resize.php?get_image=/wp-content/uploads/2013/01/601641_2855981296804_875442982_n.jpg&w=190&h=190
 
Bodypart
Beim Bodypart ist nur ein Teil des (nackten) Körper sichtbar. Daher zähle ich diesen Aufnahmebereich auch mehr zum Akt. Habe ihn dennoch extra aufgeführt, da man Bodyparts auch in Teilakt aufnehmen kann. Es hängt eben davon ab, welchen Teil des Körpers man aufnehmen möchte. Um die Brust oder den Hals als Ausschnitt zu wählen, muss man nich unbedingt die Hose fallen lassen.
http://img1.stylished-static.de/photos/9/8/116789/105d03ea003ebf6b.jpg


Für nachfolgende Aufnahmebereiche werden keine Beispielbilder folgen.
Die Aufnahmebereiche werden erklärt, wer Beispiele haben möchte, sind auch bei Google zu finden.

Klassischer Akt

(auch als "Vollakt" bezeichnet) ist die künstlerische Darstellung des vollständig unbekleideten menschlichen Körpers. Der Schambereich darf gezeigt werden, jedoch ohne besonderes Augenmerk, d.h. es muss klar eine Abgrenzung zum Freizügigen Akt stattfinden. Im Aktbereich ist nicht immer das gesamte Modell zu sehen, möglich sind auch die so genannten Körperlandschaften.
Auch beim klassischen Akt kann der Schambereich und/oder die Brust durch Schatten, Pose des Modells oder Accessoires (z.B. transparente Tücher) verdeckt sein. Hier spricht man vom verdeckten Akt.

Freizügiger Akt

ist auch die Abbildung des nackten Menschen.
Hier ist der Scham Bereich deutlich mehr sichtbar, kann sogar das Hauptaugenmerk besitzen.
Es sind auch Body Parts und Close Ups möglich.
Bei freizügigem Akt bewegt man sich in Richtung Porno Art.
--- verdeckter Akt: nackt, aber z.B. mit Hand oder Gegenstand davor

Erotik

Der Bereich Erotik ist eigentlich übergreifend zu sehen. Er beschreibt prinzipielll die Steigerung der Bereiche ab Dessous um eine erotische, sinnliche, aufreizende Komponente. Angedeutete oder tatsächliche Berührungen von z.B. der Brust und des Schambereiches sind nicht unüblich, jedoch ohne eine sexuelle Handlung zu simulieren.

Fetisch

Die Fetisch-Fotografie, wie ich sie verstehe, beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Bereich Lack, Leder, Latex, Nylon, und Softbondage, nicht selten aber auch mit allen, ,anderen`Gangarten der Fotografie wie z.B. Matsch, Rollenspiele usw. Es kommt fast ausnahmslos zusätzlich Requisiten zum Tragen. Bei der Fetisch-Fotografie wird die Weiblichkeit als solche stark in den Vordergrund gestellt, die Aufnahmen haben fast durchwegs provokanten, freizügigen Charakter, ohne allerdings vulgär zu wirken. Der so genannte Pink-Shot ist hier nicht die Regel, teils werden Detail-Aufnahmen (Close-Ups) angefertigt.

Eine kleine... Kühlschrankversteck

Freunde der Nacht und des niederträchtigen Humors,
hier gibts eigentlich genug Kekse für alle, hier, bei mir...
MEINE KEKSE
vielleicht teile ich auch eins mit euch... aber nur EINS!... und nur VIELLEICHT...
Ich mag euch ja.... aber bei KEKSEN....

Rettet unseren Planeten, denn wir sind die einzigen, bei denen´s Schokolade gibt...
... Leute, SCHOKOLADE... also auf an die Beschützerfront...


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ich mal wieder, ein kleiner Schwank aus meinem Tag für euch

Kennt ihr das: Euer
Schlüssel... Verschwunden...


euer Schlüssel ist nirgendwo zu finden... verdammtes Ding...

ist ja nicht so, dass man genug dran gehängt hat, dass man ihn bloß wieder findet... So ein ganzes Schlüsselpaket, das eigentlich nicht zu übersehen ist? da FRAU ja auch mitdenkt...

Dabei hat man ihn gerade noch in der Hand gehabt?! Alles schon abgelaufen, wo man gerade noch war? Flur, Badezimmer, Wohnzimmer, Küche, wieder Badezimmer, Keller, Kleiderschrank... NIRGENDS!!

Und zu allem Übel hat man´s auch noch eilig, da man jaaaa nicht zu spät kommen darf...
Sonst gibts wieder Protest auf der anderen Seite... das EINMAL zu spät kommen - jedenfalls auf meiner Uhr - wird gleich zum
"Du kommst immer zu spät, wie kannst du uns so lange warten lassen, du weißt wie ich das leiden kann"
... kann ich was dafür, wenn die Schnarchnasen der Meinung sind, alle in ihre Autos steigen zu müssen wenn ich´s eilig habe??!! ...und durch die Gegend geigen zu müssen...
mit 70km/h bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 100km/h?? o_O
Die - Achtung, kommt noch besser - auf die Bremse treten, wenn GEGENVERKEHR kommt
 

(wieso bremst man eigentlich bei Gegenverkehr auf ner super ausgebauten Landstraße? - Ich werds wohl nie verstehen...)

aber nein, die bremsen dann nicht nur ein ein klitzekleines bisschen, neeeeein,
das muss schon eine halbe Vollbremsung hingelegt werden!?
Man man und du fragst dich, ob die ihren Führerschein im Lotto gewonnen haben... spätestens, wenn sie ENDLICH zum Abbiegen blinken...
du denkst dir schon GOTT SEI DANK...

(weil ja in so Momente - auch wenn sonst kein einziges Auto auf der Straße unterwegs ist - IMMER Gegenverkehr kommt, wenn du zum Überholen ansetzt)
... aber eine Schnecke noch links an dem Auto vorbeiziehen kann, bei der Mörderblitzgeschwindigkeit, die der Raser vor die an den Tag legt,
dass du meinst, den gleich um die Ecke TRAGEN zu müssen??....
Vor der Schnarchnasen-Fahrt meinte der Hund noch, mich ärgern zu müssen und Katzen jagen zu wollen... Und das Makeup und die Haare wollten auch einfach nicht sitzen... die Couch war zu bequem und ein dauerndes Hin und Her Gerenne, weil dauernd was im anderen Zimmer vergessen wurde, hat das Zeitaufholen auch nicht einfacher gemacht...

Naja, jedenfalls ist der verdammte Schlüssel nicht aufzufinden... also macht man sich auf die Suche nach dem Zweitschlüssel... Gott sei Dank hat man wenigstens den....
Nur sollte man sich auch erinnern, wo man den abgelegt hat?!
... nach weiteren 10 Minuten hast du also ENDLICH den Ersatzschlüssel gefunden, kommst trotzdem noch zu spät... für was die ganzen Mühen also.... den Anpfiff hab ich so oder so kassiert...
War trotzdem noch recht gut, der Abend...

ABER das Beste ist dann, wenn du dir danach noch ne Flasche Wasser aus DEINEM KÜHLSCHRANK abends holst, und der Schlüssel im mittleren Kühlschrankfach liegt....

Was lernt man daraus?
Frei nach dem Motto:
Wenn du was nicht finden kannst, schau immer auch im Kühlschrank nach

Ich und Model??!!.... Shootinglocation

unser heutiges Thema in der Sparte Fotoshootings


Es gibt die unterschiedlichsten Arten an Bildern/Arten/Stilrichtungen, die man sich erträumen kann

schon allein angefangen bei der Locationwahl des Shootings


einige der Fotografen besitzen Fotostudios mit Blitzanlagen,
andere widerrum ganze Studiotrakte, evtl. teilen sich auch Fotogruppen das Studio
außerdem besteht die Möglichkeit zu Mietstudios bestimmt auch in deiner Nähe,
verschiedene Hintergründe pder Requisiten, die für das Shooting eingesetzt werden können

andere widerrum arbeiten mit "mobilen Blitzestationen"/Reflektoren ,
die mit on Location genommen werden können, heißt auch draußen in der freien Natur, oder in bestimmte/ausgewählte Locations
also auch draußen eine gute Ausleuchtung versprechen
-----

Allgemein wird in Studios

meist mit Papier-/oder Stoffhintergründen gearbeitet.
Ob einfarbig, mehrfarbig, bunte Tapeten, verschiedene Stoffarten etc...
Hinzu können Requisiten kommen, alles erdenklich Vorstellbare (Stühle, Sessel, Reifen, Gegenstände eben....)
Manche Fotografen arbeiten auch mit Greenscreen

 kurze Erklärung Greenscreen: Das ist eine grüne "Wand", vor der du fotografiert wirst.
Der Fotograf bearbeitet die Bilder anschließend mit Photoshop o.Ä. - hierbei wird ein "Hintergrund" eingefügt. Das heißt auf den Bildern bist du dann nicht mehr vor einer grünen Wand sichtbar, sondern vor allen möglichen Hintergründen

Einige Fotografen arbeiten gern im Studio, andere lieber in der freien Natur/Locations.
-----

On Location gibt es tausende Möglichkeiten für dich und den Fotografen, das perfekte Bild einzufangen.


je nach Thema gibt es die unterschiedlichsten Locations
Park - Wald - Stadt - Burgen - alte Bahnhöfe - Schotterweke - Seen - Schrottplätze
verlassene Gebäude - alte Fabriken - Felder
und viele viele mehr, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!!
Einflüsse Outdoor:
Sonnenaufgang - in der Mittagssonne - Wolken - untergehende Sonne - Abenddämmerung
Sonne - Regen - Schnee - unter Wasser
Frühling (blühende Pflanzen...) - Sommer (Getreidefelder...)  - Herbst (Laub...) - Winter (Schnee)
Ich hab sogar das Glück auf einem meiner Bilder einen Regenbogen zu haben :-)

draußen gibt es unendlich viele Möglichkeiten, und kein Bild gleicht dem anderen,

klar muss man ein wenig auf das Wetter eingehen (warm kalt, windig, nass),
allerdings wird einem so viele wunderschöne Hintergründe geschenkt und unendlich viel Spielraum, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen
(Ein Problem hierbei kann evtl. der Outfitwechsel sein - wenn geplant - oder dass ihr wohl nicht immer ungestört sein werdet - aber das sollte euch nicht stören)
 -----
unten habe ich ein Paar Beispielbilder gesammelt, damit ihr etwas die Unterschiede von Studio on On Location erkennt, und eine kleine Vorstellung bekommt, was alles möglich ist und wie viele Unterschiede es geben kann (nächstes Thema zu Fotoshootings siehe ganz unten)

Beispielbilder für Studiofotografie:


In den Studios wird meist mehr mit Licht und Schatten gearbeitet (siehe Beispielbild)
mehr zu dem Thema Licht/Schatten/Arten findet ihr in meinen nächsten Posts

Ob Portrait oder Ganzkörperfotografie, bei Studioaufnahmen wird auch sehr viel auf Kleinigkeiten, Mimik Gestik Posing, Styling und Make up geachtet (auch hier findest du mehr im nächsten Posts, die bald erscheinen werden)

und mit verschiedenen Requisiten hier American Beauty (erfahre mehr in den kommenden Posts)
Bildquelle:

Anbei ein paar Beispielbilder on Location:


 




 

------
nächstes Thema in den nächsten Tagen: Fotoshooting - ich wollte schon immer einmal ein Model sein.... Shootingbereiche

Ich - ein Individuum?!

Ich will anders sein als die Menschheit.

Gegen den Strom schwimmen.
Eine Kämpfernatur,
ein Krieger, eine Amazone.
Nicht anderen folgen und dabei selbst keine Spuren hinterlassen.

Ein Mensch, der Gefühle hat.
Ein Mensch, der weinen kann.
Ein Mensch, der lachen kann.
Ein Mensch, der Humor hat.
Ein Mensch, der Träume hat.
Ein Mensch, der nach seinen Idealen handelt.
Ein Mensch, der eine eigene Meinung hat.
Ein Mensch, der hinter seinem Tun steht .
Ein Mensch, der anders denkt.
Ein Mensch, der sich nichts sagen lässt.
Ein Mensch, der einfach anders ist...

Ich will EINZIGARTIG sein.


Die Masse der Menschheit ist ersetzbar, doch ich nicht für mich.
Ich bin ich und mich gibt es nur einmal.
Mich zeichnet so einiges aus, charakterlich, äußerlich, mein Querdenken,
meine Persönlichkeit ...unerreicht....

----

Doch ERNÜCHTERUNG...

nach gefühlten 2 Sekunden Internetrecherche...
Ich bin einer von vielen.
Ich bin das alles was ich sein will
und dennoch nichts Besonderes.
Nichts Besonderes für die Menschheit.
Ich bin die Masse, das Kollektiv.
Es gibt alles für meine so besonderen und einzigartigen Bedürfnisse
- Texte, Blogs, Songs, Shops -
Scheinbar sind sie doch nicht so einzigartig.

Bin ich kein Individuum?
War ich jemals eins oder zeigt mir die Globalisierung nur,
dass es etwas wie das Individuum nicht gibt?


Facebook –
Mir werden Freunde vorgeschlagen.
Hunderte gemeinsame Freunde,
mit denselben Interessen,
denselben Gedanken,
denselben Wünschen
demselben Geschmack.

Autsch, das hat gesessen…

----

Vielleicht bin ich kein Individuum in der Masse der Menschheit...

Aber vielleicht doch einzigartig
- für diese eine Person, die mich und meine Eigenschaften zu schätzen weiß -
und für die ich DIE EINE PERSON bin...

Eine Persönlichkeit, ein Individuum, in der Masse der Persönlichkeiten

Ich und Model??!!.... Shootingablauf

heutiges Thema zum Fotoshooting,

wie läuft das ab - das Shooting?!


Zuerst kommt natürlich die Recherche:
Welcher Fotograf kommt in Frage?
Kenne ich einen Fotografen,der gerne mal ein Shooting mit mir machen würde?
wenn ja ist ja schon mal super, denn hier ist die Vertrauensbasis schon zum Teil vorhanden.
Kenne ich keinen Fotografen, sollte ich zuerst gut recherchieren!
Wenn möglich über Freunde, Familie, Bekannte
- gibt es hier Fotografen oder kennen die einen?
Ansonsten bietet das Internet eine Menge an Möglichkeiten Fotografen bzw. Hobbyfotografen auszumachen.

Meinen ersten Fotografen habe ich über Facebook entdeckt

Achtung aber hier sollte Vorsicht geboten sein... man weiß nie wer sich so alles im Internet herumtreibt!
Deshalb immer wichtig! Achtet darauf, die Fotografen besser kennenzulernen - vor allem erst mal über Nachrichten, Telefon oder einem kurzen persönlichen Treffen wenn der zufällig aus eurer Nähe kommt (an einem öffentlichen Ort)
Sollte euch auch nur die kleinste Kleinigkeit suspekt vorkommen, bzw. ihr ein ungutes Bauchgefühl bei der Sache bzw. der Person haben, dann lasst es!
Und geht zu einem ersten Shooting mit einem Fotografen nie allein, nehmt eine Begleitperson mit.
Sollte der Fotograf seriös sein und keine schlechten Vorhaben haben, wird er nichts gegen eine stille, sich im Hintergrund haltende Begleitperson haben!

Ich will euch keine Angst machen, das sollte nur eine kurze Warnung sein - Anonymität Internet!!

nun weiter zum Thema
Fotografen haben meistens ihre Werke als Alben hochgeladen,
die ihr dort begutachten könnt.
Dies hilft auch bei der Entscheidungsfindung
Gut, ich finde im ersten Shooting muss der Fotograf und seine Werke nicht perfekt sein, denn ihr seid es ja auch nicht, es ist ein Lernprozess für euch beide, indem sich beide verbessern und lernen können und Erfahrungen sammeln, ein Gefühl erhalten für das "vor der Kamera stehen"
Es ist wichtig, dass ihr auf einer Wellenlänge seid, euch versteht und einfach Spass an der Sache habt
und selbst eure Ideen einfließen lasst

in weiteren Schritten folgt auch eine Verbesserung deínerseits, so sollten auch die Fotografen sich verbessern und Referenzen vorweisen können (hierzu unten mehr)

Wenn ihr in Kontakt getreten seid und beide dieselben Interessen haben, sprecht gemeinsam ab, welche Art von Bildern ihr machen wollt (eine Beschreibung und Ideen zu Bildarten folgt in einem der nächsten Posts) und wo das Shooting stattfinden soll.

Das ist die Kreative Phase, hier werden Konzepte erstellt,
nach denen du deine Outfits zusammenstellst, die du mitnehmen wirst
(ganz wichtig - denn was du nicht dabei hast, kannst du auch nicht anziehen)
- beim Outfit darauf achten: Kleidung, Accessoires (Ketten, Brillen, Tücher etc.), Schuhe, Makeup, Hairstyling sollten aufeinander abgestimmt sein -

Du solltest dir auch vorab den Vertrag zuschicken lassen (per Mail) bei einem neuen Fotografen
So sieht der Vertrag meistens aus:



Außerdem solltest du klären, in welcher Form du die Bilder erhalten wirst (CD, Stick, Card, Mail)
wie viele Bilder er ca. bearbeiten wird,
und wann du sie erhalten wirst (wird meist alles im Vertrag festgehalten)

Achte darauf wer die Rechte an den Bildern haben wird,
bzw. was der Fotograf mit den Bilder machen darf -
wichtig vor allem bei Teilakt/Akt/Erotik-Aufnahmen
(zu den Shootingbereichen folgt ein eigener Post)

Sprech alles mit dem Fotografen  nochmal durch bevor beide Seiten unterschreiben,
wenn dir was an dem Vertrag nicht passt, sprecht dies vor Unterschrift an!

Außerdem solltest du darauf achten:
Wenn du dich selbst schminken musst, kannst du auch bereits geschminkt zum Shooting kommen. Solltest du allerdings von einer Visagistin geschminkt werden, bitte KEIN MAKE UP, kein Maskara etc. vorher verwenden! Dann bitte natürlich zum Shooting kommen!

Erste Instanz also nun: Pünktlich beim Shooting sein!
Da du wahrscheinlich ein wenig Vorlauf benötigst (Wo parke ich? Outfits mitschleppen! Wo ist das Studio, der Treffpunkt genau? - und zum ein wenig umschauen) wäre ich schon ein wenig früher da,
dann musst du dich auch nicht hetzen!

Nun folgt das (falls nicht schon passiert) persönliche Kennenlernen mit dem Fotografen.
Meist wird ein wenig geredet, etwas getrunken, eine Ebene geschaffen - bevor´s an´s Eingemachte geht ;-)

Danach gehts auch schon an die Outfitwahl,
ans Umziehen,
und die nächsten 2-4 Stunden voller Spass und Motivation, Anstrengungen und vielen vielen Bildern...
Das musst du übrigens selbst erlebt haben - schwer zu beschreiben.
Ich für meinen Teil blende das Umfeld aus, und es kommen immer wieder lustige, skurile, tolle, kreative Ideen beider Seiten, so wird auch nie langweilig.
Manchmal ist es echt anstrengend, ihr solltet nie die ganze Zeit nur gleich stehen bzw. gleich schauen
- dabei unterstützt dich allerdings auch der Fotograf - mit Anweisungen z.B. und Tipps (bzw. seinen Ideen und Umsetzungswünschen)
(zum Posing wirds auch nen extra Post noch geben - damit du dich ein wenig sicherer fühlst- mit dir, deiner Wirkung auf den Bildern und deinem Körper)

Im Anschluss sichtet ihr meist zusammen noch die Bilder
(meist auch dabei ab und zu, damit ihr auch sehr, wie ihr auf den Bildern wirkt)
und es werden die ausgewählt, die bearbeitet werden sollen.

Die Bilder ererhälst du dann innerhalb des vereinbarten Zeitraums....
also gibts auch was, auf das man sich im Nachgang noch freuen kann...
Ein Tag als "Fotomodel" - anstrengend, aber eine Erfahrung wert - und du wirst dich wundern, welche Resultate du als Ergebnis in den Händen halten wirst...

-----
in dem Zug verschiedene Fotografen ausfindig zu machen und mich stetig zu verbessern
bin ich dann auf die Model-Kartei gestoßen.
Diese ist kostenlos und beinhaltet eine Menge an Fotografen, Models, Visagisten, sogar Bildbearbeiter und Mietstudios.

Hier findet man eigentlich alles, was das Herz begehrt.

Bei der Anmeldung sollte man allerdings bereits ein paar Bilder von sich hochladen, damit die Fotografen auch sehen können, wer du bist
bzw. ob sie ein Shooting mit dir machen möchten.

Genauso kannst du deren Arbeiten bewundern, die Echtheit der Fotografen prüfen und Fotografenbewertungen lesen, die andere Models an den Fotografen gegeben haben (die bereits mit ihm geshootet haben)

So kannst du dein Netzwerk erweitern bzw. aufbauen.
www.model-kartei.de

Ich und Model??!!.... Allgemeine Tipps

Ich habe mir edanken gemacht, was euch denn als neuen Post interessieren könnte...
Deshalb möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen:

Thema Fotoshooting - Modelfeeling, mein erstes Shooting


Während meiner Ausbildungszeit kamen eine Freundin und ich auf den Gedanken,
dass es doch ganz schön wäre, Momente festzuhalten und
- mal ganz anders, sich auch mal wie ein Model fühlen zu können.

Damals haben wir einen Kontakt zu einem Hobbyfotografen geknüpft,
der meiner Meinung nach ganz passable Bilder gemacht hat, ein eigenes Studio hatte
und bei dem wir also erste Erfahrungen in Mimik, Posing und sich vor der Kamera bewegen
gemacht haben.

Ich muss sagen, das waren interessante 4 Stunden, voller Blitzlicht, Outfitwechsel, Tipps, Tricks und
viele viele Bilder.

Vorteile von Hobbyfotografen
(machen das also nicht beruflich,
sondern in ihrer Freizeit und möchten ebenfalls Erfahrungen sammeln und sich verbessern)

- meist auf TfP-Basis
  (heißt: keine Kosten bzw. nur geringe Kosten die aufkommen können für Studio oder Visagistin)

- mit Modelvertrag (kommerziellen Rechte an den Bildern)

- Erfahrungen für beide Seiten

- viele Bilder, wovon der Fotograf meistens auch eine bestimmte Anzahl bearbeitet

- lustig interessante Stunden


aber bitte achtet darauf, wenn ihr sowas machen möchtet,

- immer mit TfP Vertrag,

- handelt bzw. klärt vorher die Bildanzahl aus/ab,

- meistens sind Begleitpersonen zugelassen, also am Besten nicht allein hingehen
(aber auch bitte nicht Freund oder Eltern, denn Freund wird wohl schnell eifersüchtig und Eltern haben immer Kommentare) - die Begleitperson sollte sich aber leise verhalten und im Hintergrund bleiben

- schaut euch die Arbeiten an, die der Fotograf schon gemacht hat

- die Fotografen helfen euch meistens, bzw. sagen manchmal, wie ihr euch stellen sollt, wie ihr Posen sollt und könnt/ was auf dem Bild gut aussieht (man sagt je anstrengender die Pose ist, desto besser siehts nachher auf dem Bild aus - auch wenn man als Model selbst denkt, dass das nie und nimmer gut aussehen kann)

- schaut euch zuvor Bilder von Shootings an bzw. holt euch Inspiration

- Trainiert ein wenig eure Mimik vor dem Spiegel

- am Besten gute Vorbesprechung mit dem Fotografen, was, wo, wann

- genug Outfitauswahl zum Thema, das ihr shooten wollt
 (meist werden 2-3 Themen abgehandelt, bzw. 2-3 komplette Outfits)

- klären, ob ihr euch selbst schminken müsst, wenn ja, alles einpacken an Make up und notwendigen Utensilien

- die Accessoires und passende Schuhe nicht vergessen

beachtet bitte - 
ein komplettes Outfit beinhaltet also: Kleidung, Accessoires, Schuhe, Make up, Hairstyling

- und habt Spass!!


Ein Tipp:
nicht jedes Bild wird perfekt sein, aber das ist bei jedem Shooting und auch bei professionellen Models so, dort zählt auch meist nur das eine perfekte Bild, siehe GNTM
Also seid nicht enttäuscht, wenn bei 100 Bildern vielleicht 95% davon nicht so gut sind,
ihr komisch schaut oder die Pose nicht perfekt ist


Mein erstes Shooting war 2007, eine zeitlang hab ich auch mehrere im Jahr gemacht, mein letztes war allerdings letztes Jahr, also schon etwas länger her
aber:
es macht immernoch riesen Spass und ist jedes Mal eine neue Erfahrung!

------------
nächster Post zu diesem Thema folgt in den nächsten Tagen.
Abhandlung Thema: Shootingthemen

Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur

...nach dem ganzen Essen, dem Siesta machen, den Grillabenden...
wirds für mich langsam Zeit, wieder was für die Figur zu machen...

- wenn man mal im Training ist, ist gar nicht mehr so schwer!! - Versprochen!!

Hier für den Anfang leichtere Übungen für die Bauchmuskulatur... // 4 Minuten

Die Bezeichnung für Frauen finde ich naja - nicht so nett, denn wenn man mal drin ist schafft man auch die 8 Minuten für "Männer"  (siehe unten) -- also Männer, zieht euch warm an ;-)


anbei die "härtere" Version
8 Minuten Bauchmuskeltraining Niveau 1


und noch eine kleine Steigerung:
8 Minuten Bauchmuskeltraining Niveau 2

 
Niveau 3


Viel Spass beim Ausführen, und bei Regelmäßigkeit mit dem Ergebnis der "Arbeit" :-)
- man wird dafür auch belohnt - Das ist ebenfalls ein Versprechen

aber bitte fangt wirklich langsam an und steigert euch dann l-a-n-g-s-a-m....

Tipp: Wenn euch die Luft weg bleibt oder ihr nicht mehr könnt, macht eine kleine Pause zwischendurch! (auch wenn das Video weiterläuft - setzt einfach wieder ein, wenns wieder ok ist)

Und: Klar, es ist anstrengend! "Arbeit" bzw. Sport ist immer etwas anstrengend,
aber man weiß wofür mans tut!? ;-)