Ein kleines Dankeschön an Kapitelschreiber und Wegbegleiter



Es gibt viele verschiedene Sorten von Menschen - eigentlich ist jeder ein Individuum - aber in einigen Grundzügen gleicht man sich dann doch/oder auch nicht. Es gibt Menschen, die man gerne sieht und mit denen man gerne Zeit verbringt. Es gibt Menschen, die man lieber nicht in seinem Leben hat. Es gibt Menschen, von denen redet man gerne oder denkt viel an Sie. Und es gibt Menschen, die dein Leben verändern. Manchmal mit Taten - oder einfach nur, weil sie existieren.
Eben diese Menschen, die eine wichtige Rolle im Verlauf meines Lebens spielen und dieses mitprägen / mein persönliches Drehbuch schreiben bzw. positiv beeinflussen.

Diesen Menschen, die Mitautoren meines Lebens - möchte ich heute meinen Dank aussprechen.
An alle die, die mich über kurz oder lang ein Stück meines Lebens begleitet haben, die ein Kapitel meines Lebens mitgezeichnet haben. Es kommt nicht immer auf die "Dauer" eures Besuchs an, sondern um die Tiefe des Kapitels und der Intensität, die eure Worte in dem Kapitel bewirken.
Ich weiß - meistens weiß man viele Handlungen und Existenzen in dem Moment nicht zu schätzen oder nimmt sie vielleicht als Selbstverständlich hin. Doch leider ist dies falsch. Es handelt sich dabei um "Geschenke" - die man achten und ehren sollte. Auch wenn es "nur" geschenkte Worte, geschenkte Gedanken oder geschenkte Zeit ist.
Es sind eben nicht immer die allergrößten "Dinge", die unser Leben am stärksten prägen - es sind oft die kleinen Dinge, die unser Leben lebenswert machen.
Manchmal sogar einfach nur Existenzen.

Ich möchte deshalb Danke sagen, dass es euch gibt und ihr ein Teil meines Lebens seid und das auch für immer sein werdet - danke dass ihr mein Leben mit mir gestaltet habt bzw. gestaltet.
Danke, dass es euch gibt und ich euch kennenlernen durfte bzw. vllt. auch zukünftig kennenlernen darf.

Ich wünsche euch allen, dass auch euer Leben im nächsten Jahr viele spannende Kapitel enthalten wird - und euer Drehbuch fleißig von Menschen positiv mitgestaltet wird, die in euer Leben kommen oder euch auf eurem Lebensweg begleiten.

Auf ein positives neues Jahr und viele schöne, lustige neue Kapitel (in denen vielleicht auch ich meinen Teil dazu beitragen darf)


Eure Ina  :-*
 

Deko Schale DIY

Ich glaube, die Bilder sagen alles aus.
Wenns euch gefällt: Viel Spass beim Selbstgestalten.
Einfache Idee, aber darauf muss man erst mal kommen
Eure Ina :-*
 
 

Feste Zahnspange im Erwachsenenalter?

Aus gegebenem Anlass mache ich mir momentan Gedanken über eine feste Zahnspange. Und diese möchte ich mit euch teilen, für all die die es betrifft oder interessiert...

Zu meiner Geschichte:
Ich habe in jungen Jahren eine lose Zahnspange getragen, ganze 9 Jahre lang.
Mir wurde gesagt die Behandlung wäre nun im Abschluss, mit 16 Jahren durfte ich die Zahnspange
dann als Kapitel abschließen.
Eigentlich war ich auch der Meinung, dass dies für meine Zähne ausgereicht hätte.
Die Zähne waren gerade, ich war glücklich.
Leider sollte ich mich hier gewaltig täuschen...

... nichts war´s mit der geglückten Esszimmerrenovierung...
Einen Draht zur Stabilisation der Zähne habe ich nach Abschluss nicht erhalten.
Und wie es in heranwachsendem Alter so ist, melden sich auch mal die Weisheitszähne zu Wort.
Diese haben meine Zähne schleichend wieder verschoben, obwohl die Weisheitszähne noch nicht mal herausgewachsen waren.

Mein neuer Zahnarzt empfohl mir dann, die 4 Weisheitszähne entfernen zu lassen
und mir eine Beratung beim Kieferorthopäden einzuholen.

Die Weisheitszähne habe ich dann alle 4 entfernen lassen. Eine Zahnzusatzversicherung habe ich auch. Damit diese allerdings Kieferorthopädische Kosten übernimmt bzw. einen großen Betrag davon muss man eine gewisse Zeit bereits eingezahlt haben.
Somit hieß es für mich nochmals warten. (Naja dieses Warten war wohl auch noch ein zusätzliches Herausschieben der Behandlung in der Hoffnung darauf verzichten zu können)

Nun bin ich Mitte/Ende 20. Und habe meinem Orthopäden einen Besuch abgestattet.
Im Beratungsgespräch wurde mir mitgeteilt ich müsse 2 gesunde Zähne ziehen lassen, da mein Kiefer zu wenig Platz für mein Esszimmer bietet.
Und danach würde ich eine feste Zahnspange erhalten.
Behandlungsdauer bis 2 Jahre (wortwörtlich: "nur eine ganz kurze Zeit").
Und vom finanziellen Aspekt reden wir hier erst gar nicht, denn dieser liegt deutlich im oberen 4stelligen Bereich.
Abgesehen davon, dass Eitelkeit hier wohl fehl am Platz ist und auch der Verlust von 2 gesunden Zähnen keine Traumvorstellung.

Um dann noch Wochen mit 2 Zahnlücken herumzulaufen bis diese wieder geschlossen sind - und anschließend 1-2 Jahre mit "Blitzbeißer" durch die Gegend zu rennen - wer träumt nicht von sowas?

Informiert habe ich mich natürlich über die orthopädischen Behandlungsmaßnahmen.
Es gibt sogenannte Schienen, die man über die Zähne stülpt und 22 Stunden am Tag tragen müsste, Behandlungsdauer würde sich im Gegensatz zu einer "normalen" festen Zahnspange um einiges erhöhen, aber nicht nur dies, sondern auch der finanzielle Aspekt


Dann gibt es die weißen/durchsichtigen Keramik-Brackets. Hier gibt es Pro- und Contra. Die Behandlungsdauer ist um 30% länger, und bei einigen verfärben sich die Brackets gelb (je nachdem was man isst) Solche gelben Flecken auf den Zähnen sind nicht wirklich ein Highlight?



Dritte Möglichkeit Titan-Brackets, die mir der Orthopäde empholen hat. Dauer wie oben angegeben zwischen 1-2 Jahre. Zahnfreundlicher als Keramik. Dafür sieht man leider das berühmte silberne geblitze im Mund.
Und das im Alter von 27 Jahren...

Speedbrackets sollen kleiner sein als gewöhnliche Brackets und schnellere Ergebnisse erzielen. Gibt es hierzu Erfahrungen?

 Lingualbrackets sind inne liegend, hier erhöht sich allerdings die Behandlungsdauer ebenfalls gewaltig und soll nicht so gut für die Zunge etc. sein.

Es wird bald mit der Behandlung losgehen, und ich muss sagen Begeisterung ist SICHERLICH was anderes! Eher Skepsis und Zahnarztphobie machen sich momentan breit...
Vor allem wenn ich an das Zähen ziehen denke und mich frage, wie ich selbst mit der Zahnspange zurecht kommen werde im Sinne von Selbstbewussten Auftreten (Beispielsweise im Beruf, schließlich habe ich hier doch einiges an Menschenkontakt) und Wohlfühlfaktor

Ich werde weiterhin berichten wenn es soweit ist - und das ist nicht mehr allzu lange

Bis dahin die Frage an euch: Habt ihr Erfahrungen mit festen Zahnspangen/Brackets?
Und eure ehrliche Meinung zu Zahnspangen im Erwachsenenalter?

Kinderfrage - ich muss mich mal übergeben

In letzter Zeit werde ich immer wieder gefragt, wie es denn mit Kindern aussieht. Ich bin 26, ja,
aber das heißt doch nicht, dass ich jetzt Kinder bekommen muss?! Und dann fragen die mich nicht nur einmal... sondern des Öfteren... immer immer wieder....
Oder wenn von Paaren kommt, die Kinder haben: "Na hast du jetzt auch Lust...?!" oder "Wann ist es bei euch so weit?" etc...
Meine Mum zum Beispiel spricht das Thema des Öfteren an.
Anscheinend genügt ihr diese Antwort nicht:
"Ich bin noch jung, ich habe noch Zeit - irgendwann mal"
Nein, dann frägt sie mich: "Willst du keine Kinder?"
(man betrachte die Frage, schon die Verneinung zu keine Kinder zeigt, was sie denn befürchtet trotz der Antwort, die sie immer von mir erhält und die ich langsam Leid bin)

Gibt man allerdings nichts zur Antwort wird da dann auch wieder interpretiert bzw. hört das
Gefrage nicht auf...
Gestern ist mir der "Kragen geplatzt", da mir die ständige Fragerei so dermaßen auf den Zeiger geht.
Sie hat mich auf dem falschen Fuß erwischt, und da ich es Leid bin ständig Antworten zu geben
oder mich die ganze Zeit mit dem Thema Kinder beschäftigen zu müssen und es Leid bin mich zu rechtfertigen wieso ich denn mit 26 noch keine Kinder habe,
gab ich ihr also auf die Frage "Willst du keine Kinder" die Antwort "Nö"
Man hat gesehen, wir ihr langsam das Gesicht entgleist und fragte mich: "Meinst du das Ernst?"
Ich hab ihr keine Antwort gegeben... da sagte Sie: "Wirklich keine Kinder?"
Ich antwortete "Nö".... (ist ja auch schließlich egal, was ich ihr zuvor zur Antwort gegeben habe jedes Mal, wenn sie mich damit genervt hatte - vergessen oder?!)
Naja das Ende der Geschichte: Meine Mum ganz entgeistert - "all ihre Wünsche würden verpuffen, da bräuchte sie auch nichts mehr für Enkel sparen... das wars mit dem Enkelwunsch bla bla..."
Danach hat sie 2h nichts mehr mit mir geredet.

Aber mal ehrlich Leute, ich bin die doofe Fragerei satt. Außerdem bin ich mit 26 nicht steinalt und habe noch mehr als mein halbes Leben vor mir - hoffe ich doch...
Ich muss doch nicht jetzt schon Kinder haben, wenn ich mich selbst noch wie eins fühle bzw. mich nicht bereit dazu fühle oder gedrängt fühle.
Und je mehr ich mich in die Ecke gedrängt fühle, bzw. eben zu Kindern gedrängt - desto mehr geht es mir auf den Zeiger und desto mehr entferne ich mich davon!
Und ich bins Leid mich dauernd mit dem Thema beschäftigen zu müssen - ich will nicht dass sich mein Leben jetzt auch ohne Kinder nur um Kinder dreht?!
Hallo gehts noch? Es gibt auch anderes wichtiges im Leben - und wenn ICH dazu bereit bin, dann fange ich mal an mich mit dem Thema auseinander zu setzen und nicht, wenn andere Leute es für richtig halten oder es wollen!
Und ich kann es absolut nicht ausstehen, wenn man Dinge in den Mund gelegt bekommt bzw. einfach "angenommen wird" oder nur weil andere es machen es eben so sein muss.

Es ist mein Leben!
Und ich muss dazu bereit sein.
Und ich setze die Kriterien für Lebensabschnitte.
Und ich muss mit meinem Leben leben.
Und ich muss damit glücklich sein oder auch nicht.
Und ich muss Entscheidungen treffen und damit leben.
Und ich muss den Zeitpunkt für den Richtigen halten.
Und ich muss den Partner und die Situation für die richtige halten.
Nicht dann, wenn andere es wollen und für richtig halten!!!

Ich bin momentan einfach nur genervt.
Und mittlerweile ist es mir egal was andere denken.
Ich habe damit aufgehört mich zu rechtfertigen.
Und distanziere mich zu solcher Fragerei

Hundeboard DIY

Hallo Ihr Süßen,
hier eine tolle Idee für alle Hundehalter - ein "Schlüssel-/Accessoires-Board" für den Hundebedarf ;-)
Tolle DIY Idee, findet ihr nicht?

 

Wachsschüssel DIY

Guten Morgen ihr süßen Honigbrote,

ich habe euch eine Anleitung herausgesucht für eine Schale bzw. einen Teelichthalter, den nicht jeder zu Hause rumstehen.
Hier könnt ihr euch in der Aufmachung auch kreativ auslassen wenn ihr wollt.

Anleitung:

Wachs in einer Schüssel/einem Topf erhitzen, bis dieses flüssig ist.
Einen Luftballon auf die gewünschte Größe aufblasen und mehrmals in das Wachsbad tauchen (Damit mehrere Schichten mehr Stabilität ergeben).
Nach jeder Schicht Ballon wieder herausziehen und etw. trocknen lassen
nach der letzten Schicht: wenn der Ballon komplett getrocknet ist anschließend den Luftballon zum Platzen bringen:
Tadaa fertig ist die Schüssel!

Wer möchte kann diese auch verzieren, bzw. bunten Wachs verwenden. Es eignen sich zum Beispiel auch Wachsmalstifte zum Einfärben des Wachses ;-)
Ihr könnt Ornamente eingravieren oder Formen herausschneiden oder bemalen.
Die Schale als Schüssel verwenden oder als Teelichthalter. Dem Wachs einen Duft hinzufügen und vieles vieles mehr.

Cookie-Wochen: Spekulatius Cookies

180 g Mehl
100 g Butter
80 g Zucker
70 g Zucker, braun
Ei(er)
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1 TL Vanillezucker
1 TL Spekulatius - Gewürz
100 g Schokolade, gehackt

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren, Schokolade und Gewürze unterrühren und zum Schluss das mit Backpulver vermischte Mehl dazu geben.
Mit einen Teelöffel kleine Häufchen aufs Backblech setzen (laufen auseinander!!) und
bei 180° 15 - 20 min. backen.

Weihnachtsdeko Stern

Hallo meine Süßen,
hier eine Anleitung für einen tollen Weihnachtsstern.
Also ich habe bereits 3 davon gemacht - und ehrlich gesagt verschenkt als kleines Give-Away.
Haben sich aber alle darüber gefreut und sieht echt gut aus.
Bei zu dünnem Papier kann es allerdings sein, dass sich der Stern ein klein wenig durchbiegt.
Probierts einfach aus - der Stern ist einfach, relativ schnell gemacht und sieht super aus!


 

Wasserfall Flechtfrisur Anleitung

Windlicht - DIY Weihnachten

Hallo meine süßen Zuckerschnecken,
ich weiß es war ein wenig Stille die letzten Tage, das tut mir auch sehr leid!
Es wurde an diesem Blog weitergearbeitet: http://kitchen-love-love.blogspot.de/
und ich hoffe ihr entschuldigt mir das!
 
Ich habe einige neue Ideen gefunden, die ich umsetzen möchte und an denen ich euch Teilhaben lassen möchte!
Vielleicht auch eine tolle Idee für ein Weihnachtsgeschenk?
Eure Ina :-*
 

Gefunden auf http://www.welke.nl/photo/ElsaR/Leuk-leuk-leuk-om-zelf-te-maken.1389638327

Weihnachtsschokolade vom Blech als DIY Geschenk

Tolle Anleitung für ein tolles Weihnachtsgeschenk:

 500g Vollmilchkuvertüre
50g Marzipanrohmasse
25g Puderzucker
50g Gestiftete Mandeln
50g gehackte Haselnüsse
100g Zucker
30g Rosinen & Rum

Außerdem noch ein Backblech, einen Backrahmen 25cm x 18cm und zwei Lagen Backpapier

1. Die Rosinen in eine Schale geben und mit Rum aufschütten, bis sie bedeckt sind.
2. Den Zucker in einem Topf zu einem hellen Karamell kochen, dann die Nüsse zugeben und rühren, bis sie mit Karamell umhüllt sind. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und auskühlen lassen.


3. Marzipan in kleine Fetzen rupfen und den Puderzucker dazusieben. Nun gut miteinander verkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie dünn ausrollen und mit einem Sternausstecher 2,5cm ca. 8 Sterne ausstechen.
Wer hat, schmilzt etwas Kakaobutter in heißem Wasserbad, gibt 1 Messerspitze Goldpuder dazu und bestreicht die Sterne damit. Neben dem optischen Gold-Glitzer-Effekt hat dies auch den Vorteil, dass die Kakaobutter das Marzipan vor dem Austrocknen schützt.


4. Wenn der Krokant abgekühlt ist in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz bearbeiten, bis nur noch Krokant-Stückchen übrig sind.


5. Das Backblech mit Backpapier auslegen, den Backrahmen aufsetzen. Die Kuvertüre temperieren und in den Backrahmen schütten, ca. 0,5 cm dünn ausstreichen und mit Marzipansternen, Mandel-Haselnuss-Krokant und den abgetropften Rumrosinen gleichmäßig belegen. Etwas auf die Tischplatte klopfen, damit sich die Schokolade ebnet und die Zutaten etwas festgeklopft werden.


6. Die Schokoladenplatte an einem kühlen Ort, am besten über Nacht, aushärten lassen. Dann den Backrahmen abheben und die Platte in gewünschte Stücke brechen und in Cellophanbeuteln verpacken.
Mit liebevollen Etiketten und schönen Bändern kann man die eher gewöhnliche Verpackung etwas aufgepeppen.



Ihr könnt die Vollmilchkuvertüre durch jede andere Kuvertüre ersetzen und die Zutaten variieren.
In die flüssige Schokolade können auch noch Gewürze eingerührt werden, zum Beispiel Zimt oder Lebkuchengewürz.

Gefunden auf mychocolatevalley.blogspot.de

Seife selbst machen - DIY

Ich liebe selbstgemachte Geschenke! Egal ob zum Geburtstag oder zu Weihnachten.... diese sind einfach viel persönlicher als irgendwas Gekauftes und kommen meistens immer gut an!
Wie wäre es mit einer Seife, als Geschenk? Seife kann doch jeder gebrauchen, findet ihr nicht?
Was brauchst du dafür?
http://prettygreenwoman.de

Kokosöl (140 g = 28 %)
Palmöl (140 g =  28 %)
Babassuöl (210 g = 42 %)
Rizinusöl (10 g = 2 %)

Das macht eine Gesamtmenge von 500 g. Bei einer gewählten Überfettung von 8 % dem Ganzen 76,66 g NaOH und 168 g Wasser hinzufügen.
Das ist eine grobe Einhaltung an ein leichtes Anfängerrezept von Die Rührküche. Beim ersten Mal vllt. nicht groß rumexperimentieren.

Hier 2 unterschiedliche Duftvarianten:
Nr. 1
Duft: Parfumöl “Lavendel Amber” von Gisella Manske
Farbe: Creme-weiß (ungefärbt, nur durch die Öle), Flieder (Ultramarine Violett, C.I. 77007)
Topic: Lavendelblüten
Meine Seife 001

Nr. 2
Duft: Parfumöl “Tabacco Leaf” von Gisella Manske
Farbe: Creme-weiß (ungefärbt, nur durch die Öle), Schwarz (Oxid Schwarz, C.I. 77499)
Topic: keines
Meine Seife 001
Viel Spass beim Selbermachen und viel Freude beim Verschenken :)
Gefunden auf http://prettygreenwoman.de

Cookie-Wochen: Vegane Cookies

Hallo meine Süßen,
anbei ein Rezept für vegane Cookies, das ich gefunden habe. Klingt sehr lecker - ich werds auch die Tage gleich mal ausprobieren.
Hier mal das Rezept vorab für alle Cookie-Süchtigen:

200 g Weizenmehl
100 g Margarine, vegane
90 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Msp. Backpulver
1 Prise         Salz
1 EL Sojamehl
3 EL Sojamilch oder andere pflanzliche Milch
125 g Schokolade, vegane, zartbitter

Alle Zutaten, bis auf die Schokolade, in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Die Schokolade grob hacken und unter den Teig heben.

Vom Teig Stücke abzupfen, zu Kugeln formen, aufs Backblech setzen und die Kugeln etwas andrücken (geht gut mit einem Glas).

Bei 150°C (Umluft, Ober-/Unterhitze: 165°C) mindestens 25 Minuten backen. Gut abkühlen lassen, damit die Schokolade wieder fest wird.

Cookie-Wochen: Kinderschoki-Cookies

10 Kinder-Schokoladenriegel (à 21 g)
250 g Butter
je 175 g weißer und brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
2 Eier (Größe M)
450 g Mehl
1 TL Backpulver
 
Schokoriegel klein schneiden. Butter, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Ca. 2/3 der Schokostücke unterheben. Mit einem Esslöffel je 6 Teighäufchen (jeweils 1 gehäufter Esslöffel) auf 3-4 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen und flach drücken. Übrige Schokolade auf die Cookies streuen. 
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10-12 Minuten backen.
 
Gefunden auf www.lecker.de

Cookie-Wochen: Apfel-Cookies

100 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g Butter, weiche
100 g Zucker
1 Prise(e) Salz
Ei(er)
150 g Haferflocken
50 g Müsli
1 m.-großer Apfel
100 g Nüsse, (Pecannüsse oder Walnüssse)

Mehl und Backpulver sieben und gut vermischen.
Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
Die Nüsse grob hacken und beiseite stellen.
Tipp: Wer möchte kann auch etwas Zimt verwenden! Den Zimt auf die geschälten Äpfel streuen und vermengen

In einer zweiten Schüssel Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und gut mit der Buttermischung verquirlen. Die Mehlmischung unterheben und vorsichtig die Haferflocken, das Müsli, die Apfelstücke und die gehackten Nüsse dazu geben.

Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen aus dem Teig stechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.

Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Wenn die Kekse fertig sind, auf ein Kuchengitter legen und gut auskühlen lassen.

Kochblog kitchen-love

Hallo meine süßen Schokofrüchtchen,
ich möchte euch diesen Blog vorstellen:

kitchen-love-love.blogspot.de

Dort gibt's leckere Rezepte und Inspirationen.
Ob Kochen oder Backen - süße Rezepte für den Morgen, Inspirationen für den Mittag, tolle Ideen für den Abend oder den nächsten Kuchen. Cookies, schnelle Gerichte, Gesundes... alles was das Herz begehrt... Auch Vegetarier oder Veganer sind hier herzlich willkommen!

Schaut doch einfach mal vorbei....
Hier ein paar Ausschnitte aus dem Blog

kitchen-love-love.blogspot.de





 

Cookie-Wochen: Haferflocken Cookies (ca 12 Stück)

je 75 g Zartbitter- und Vollmilch-Schokolade
150 g weiche Butter oder Margarine
je 75 g brauner und weißer Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Ei (Größe M)
225 g Mehl
100 g kernige Haferflocken
 
Schokolade hacken. Butter, braunen und weißen Zucker, Salz und Vanillin-Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Erst Ei, dann Mehl unterrühren. Haferflocken und Schokolade untermischen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Je 6 große Häufchen auf das Backpapier setzen, etwas flacher drücken.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 12-16 Minuten backen.
Gefunden auf www.lecker.de

Kalte Füße?

Guten Morgen Ihr Süßen Herzkirschen,

die kalte Jahreszeit ist ins Land gezogen und das leidige Thema Füße fängt wieder an.
Ja es ist eklig kalte Füße zu haben... und nein manchmal bringen selbst dicke Wollsocken nichts...
Wenn ihr auch darunter leidet, vielleicht kennt ihr ja dies hier noch nicht:
"Wohltuende Wärme für kalte Füße von Balea"

Unverzichtbare Begleiter für die kalte Jahreszeit sind darum die wärmenden Fußpflegeprodukte und die Wintersohlen der dm-Qualitätsmarke Balea: Fußcreme und Fußbad mit wärmeaktivierenden Wirkstoffen fördern gezielt die Durchblutung und sorgen für fühlbare Entspannung und warme Füße
DM/Balea - ihr erinnert euch - keine Tierversuche ;-)

Balea Wärmende Fußcreme
Die Fußcreme mit wärmeaktivierenden Wirkstoffen fördert gezielt die Durchblutung und sorgt für fühlbare Entspannung und warme Füße. Roter Weinlaub-Extrakt unterstützt die vitalisierende Wirkung. Die feuchtgkeitsspendende Formel mit Traubenkernöl und Glycerin pflegt und schützt die Haut.
(100 ml kosten ca. 2,45 €*)
 

Cookie-Wochen: Chewy Chocolate Creamcheese Cookies

Man nehme...

50 g Schokolade, zartbitter
150 g Butter
150 g Zucker
100 g Zucker, braun
1 Pck. Vanillezucker
200 g Frischkäse
Ei(er)
200 g Mehl
50 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
250 g Schokolade, zartbitter, gehackt

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Die Butter mit Zucker, braunem Zucker und Vanilleextrakt schaumig rühren, dann die Schokolade, den Frischkäse und die Eier unterrühren. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und die Mehlmischung unter die Buttermasse rühren. Zuletzt die Zartbitterschokolade unterheben.

Den Ofen auf 190 °C Ober/Unterhitze vorheizen und 1-2 Bleche mit Backpapier auslegen.
Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Häufchen –mit etwas Abstand- auf die Bleche setzen und im vorgeheizten Ofen 8 - 10 Minuten backen (nicht zu lange, sie sollen weich und „chewy“ bleiben!). Nach dem Backen noch 2 - 3 Minuten auf dem Blech ruhen lassen, dann mit Hilfe eines breiten Messers vorsichtig vom Blech nehmen.
Auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
Ergibt etwa 75 Stück (2-3 Bleche).

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Mit Schokoüberzug? Nüssen? Früchten? Probiert euch aus und habt keine Angst davor...

Heute trainieren wir: Bauchmuskeln Part |

Hallo meine süßen Knutschtierchen,
heute trainieren wir mal die Bauchmuskeln... anbei eine Anleitung dazu.
Anfangs bitte nur 2x 20 Stück machen 1 Stück ist Schritt 1 und Schritt 2 zusammen)
Wenn ihr etwas trainiert seid könnt ihr auch gerne mehr machen, dann kann die Wiederholungszahl je Durchgang z.B. 30 oder 50 Stück betragen)

Damit das Training effektiv ist bitte folgende Hinweise beachten:
  • Übungen immer LANGSAM durchführen - das steigert die Intensität und gibt bessere Resultate
  • Bei den Übungen immer die Muskeln anspannen - somit werden diese mehr trainiert
  • und bitte: Atmen nicht vergessen

Viel Spass euch dabei - bei Fragen zu den Übungen schreibt mir, beantworte ich euch gern
Eure Ina
PS: weitere Übungseinheiten werden folgen

Bauchmuskeltraining Part |


Bei Schritt 1 ist es wirklich wichtig, dass der untere Rücken auf dem Boden aufliegen bleibt und ihr nicht ins Hohlkreuz fallt. Beine in gestrecktem Zustand wirklich nur so weit absenken, wie ihr diese Anforderung erfüllen könnt.
Und haltet diesen Zustand kurz - ihr werdet merken dass es kraftintensiv ist

Bei Schritt 2 geht ihr aus der Schritt 1-Position in eine Kerze. Das bedeutet die Beine gehen gestreckt nach oben und ihr hebt das Becken vom Boden ab. Diesen Zustand auch kurz halten.

Dann das Becken und die Beine (gestreckt) langsam wieder absenken bis zur Schritt 1 Position.

Dies nun 20 Mal wiederholen

Organspendeausweis?!

Hallo ihr süßen Früchtchen,
ich bins mal wieder zu einem Herzensthema, wie auch schon mal im Post Wichtiges-Herzensthema beschrieben: nämlich das Thema Organspende/Organspende Ausweis


Unter nachfolgender Adresse könnt ihr euch den Ausweis schicken lassen, oder selbst einen downloaden. Außerdem gibt es diesen Ausweis auch bei Ärzten und Apotheken.
Ihr werdet nirgendwo registriert, sondern füllt den Ausweis selbst aus und tragt diesen dann einfach immer bei euch.
www.organspende-info.de/organspendeausweis

Täglich sterben 3 Menschen in Deutschland daran, dass Sie nicht rechtzeitig eine Organspende erhalten haben
"Schätzungen besagen, dass etwa alle acht Stunden ein Mensch in Deutschland stirbt, den ein fremdes Organ hätte retten können"

Hier eine kleine Info - warum es wichtig ist, sich vorab selbst Gedanken zu machen:
"Ein Organspendeausweis, der die eigene Einstellung zur Organ- und Gewebespende dokumentiert, schafft Klarheit. Fehlt ein Organspendeausweis, müssen in der akuten Situation, das heißt bei der Feststellung des Vorliegen des Hirntodes, die Angehörigen entscheiden, ob eine Organ- und Gewebeentnahme erfolgen soll oder nicht.  Der Organspendeausweis ermöglicht also der oder dem Einzelnen, sein Persönlichkeitsrecht wahrzunehmen. Außerdem entlastet er die Angehörigen in einer ohnehin sehr belastenden Situation von einer schwerwiegenden Entscheidung."

- auf deutsch: Du selbst kannst entscheiden, ob du nach deinem Ableben
Organe spenden möchtest oder nicht, denn somit hast DU selbst eine Entscheidung getroffen, die andere dann nicht für dich treffen müssen -


Wer einen Organspendeausweis ausfüllt, kann generell zu Organ- und Gewebespende tendieren,  auf bestimmte Organe oder Gewebe einschränken oder einer Organ- und Gewebespende widersprechen. In der Zeile "Anmerkungen/Besondere Hinweise" kann eine Person benannt werden, die im Todesfall benachrichtigt werden soll.

- ich weiß, sich mit dem Tod zu beschäftigen ist ein schweres Thema.
Trotzdem sollte man sich damit beschäftigen und nicht nach dem Motto leben "Nach mir die Sinflut"
eventuell wird es jemanden geben, der durch EUCH weiterleben darf/kann wenn ihr euch dafür entscheidet/dem ihr ein neues Leben ermöglicht, denn nicht jedem geht es so gut wie uns -


Wenn man einen Ausweis beantragt hat und eine Entscheidung getroffen hat heißt das allerdings nicht, dass dies eine Entscheidung für das komplette Leben sein muss - immerhin ändern sich manchmal Meinungen und Ansichten - das Dokument kann dann vernichtet werden und nach Bedarf ein neuer Ausweis erstellt werden.
Den Ausweis sollte man dann am besten wie seinen Perso einfach immer mit sich führen.
Im Falle, dass etwas passieren sollte schaut das Rettungspersonal nach diesen Dokumenten um eine Person zu benachrichtigen.

Ich bitte euch lediglich, euch mit dem Thema selbst auseinanderzusetzen und euch zu informieren.
Ob ihr euch für oder gegen eine Spende entscheidet ist eure eigene Entscheidung
und niemand sollte in diese reinreden!!!
Allerdings ist es wichtig dass man überhaupt eine Entscheidung für sich selbst trifft und weiß worüber man hier entscheidet


Uns wird so viel vorgeschrieben oder über uns bestimmt... hier habt ihr die Möglichkeit selbst über euch zu bestimmen und festzulegen, was mit euch geschehen wird.

Informiert euch einfach auf
www.organspende-info.de

Ich danke euch fürs Lesen und für das Auseinandersetzen mit diesem Thema
Eure Ina

Momentan hat Jenke eine Aktion laufen, in der er 100.000 neue Organspender gewinnen will.
Und ich finde das ist ein wichtiges Thema und jeder sollte sich mal damit befassen
Artikel findet ihr hier: das-jenke-experiment

DIY Weihnachten - neue Ideen

Hallo meine Süßen,

wie wäre es, wenn wir Weihnachtsartikel mal ganz anders verwenden?
Beispielsweise Weihnachtskugeln als Vasen?
Anbei eine Idee - seid kreativ- und Weihnachten kann kommen...

 

Cookie-Wochen: Toffee-Cookies

Was brauchen wir dafür?
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
1/2 TL Salz
200 g Butter, geschmolzen
100 g Zucker, braun
50 g Zucker, weiß
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Puddingpulver (Karamell)
2 m.-große Ei(er)
200 g Konfekt (Toffifee)

Mehl, Backpulver und Salz sieben und gut mischen.
Geschmolzene Butter mit dem Zucker (weißer, brauner und Vanillezucker) und dem Puddingpulver verrühren und mit dem Handmixer etwa 3-4 Minuten cremig schlagen. Dann die Eier einzeln darunter rühren. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Toffifee klein hacken und unter den Teig geben.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit dem Teelöffel kleine Portionen abstechen und auf das Papier setzen.
Bei 180°C 8-10 Minuten backen.
Tipp: Wer´s nicht so süß mag nimmt ein bisschen weniger Puddingpulver
 

Cookie-Wochen: Double Chocolate Cookies

Süße Früchtchen mögen Süßes? Dann seid ihr hier genau richtig!!
Unten habe ich ein leckeres Rezept für euch für: Double Chocolate Cookies
Viel Spass beim machen und probieren

Zutaten für ca. 60 Stück:
250 g Zartbitter-Schokolade
125 g weiche Butter
1 Prise Salz
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Ei (Größe M)
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
100 g Vollmilch-Schokolade
150 g Zartbitter-Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Butter, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Ei unterrühren. Geschmolzene Schokolade unterrühren.
Mehl, Backpulver und Kakao mischen, unter die Butter-Schokomischung rühren. 100 g Zartbitter- und Vollmilch-Schokolade grob hacken, unter den Teig heben. 4 Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffel kleine Häufchen auf das Backpapier setzen (etwas Abstand halten, Kekse laufen auseinander).
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 10-12 Minuten backen.

 
Gefunden auf www.lecker.de

Cookie-Wochen: Cranberry White Chocolate Cookies

My love - Cranberry White Chocolate Cookies

180 g        
Mehl
100 g Butter
150 g Zucker
Ei                                                     
1 TL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
100 g Schokolade, weiße, gehackt
100 g Cranberries, getrocknet

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Das mit Mehl vermischte Backpulver dazu geben und anschließend die weiße Schokolade und die getrockneten Cranberries unterrühren.
Die Teigmenge reicht für 9 große Cookies oder 18 kleine Cookies. Für die großen Cookies mit einem Esslöffel Häufchen auf ein Backblech setzen und für die kleinen Cookies mit einem Teelöffel Häufchen auf zwei Backbleche setzen.

Die Cookies im heißen Backofen bei 170°C ca. 10-15 Minuten backen, bis sie ganz leicht gold-gebräunt sind.
Wichtig bei diesen Cookies ist, dass man sie noch weich aus dem Ofen nimmt, denn sie härten beim Abkühlen noch aus.

Apfelküchle-Rezept

Zutaten:
  • 4 Äpfel
  • 6 Eier
  • 500 g Mehl
  • Milch
  • Mineralwasser
  • etwas Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter
Zubereitung:
Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Eine Kuhle im Mehl formen und eine Prise Salz hinein streuen. Dann alle Eier in die Kuhle schlagen und mit dem Löffel gut verrühren bis sich alles verbunden hat. Etwas Milch und Zucker zugeben und zu einem glatten Teig rühren.
Die Konsistenz sollte etwas zäher als bei Pfannkuchen sein.
Mit einem "Schluck" Mineralwasser wird der Teig fluffiger.
Wenn der Teig fertig ist könnt Ihr die Äpfel waschen schälen und in kleine, mundgerechte Stückchen schneiden und zum Teig geben.
Anschließend gebt Ihr eine Flocke Butter in eine Pfanne und lasst das Fett zergehen. Wenn die Pfanne und das Fett richtig heiß sind, gebt Ihr 3 Kellen des Teigs in die Pfanne.
Reduziert die Hitze etwas und lasst ca. 3-4 Minuten goldbraun backen. Anschließend wendet Ihr es und lasst es nochmals 3-4 Minuten backen.

Cookie-Wochen: Chocolate-Chip-Cookie

Hallo meine Süßen,
ich dachte mir ich mache all den Cookie-Verrückten da draußen unter euch eine Freude und führe die Cookie-Rezept-Wochen ein. Das heißt:
Die nächsten Wochen werde ich euch mit tollen, super leckeren Rezepten für Cookies beglücken! Backvorfreude auf Weihnachten - damit ihr schon mal warmgebacken seid für die Weihnachtsplätzchen :D
Rezepte Woche 45 bis Woche 49
Und ganz ehrlich: Ein Cookie geht doch immer?! Außerdem sind sie schnell gemacht und in Dosen sogar mehrere Wochen haltbar (wäre doch auch ein nettes "Do-it-yourself-Geschenk"?!)
Also euch viel Spass beim Backen und hier das erste Rezept:

Chocolate-Chip-Cookie
250 g Butter
200 g Rohrzucker
175 g Zucker
1 TL Vanille-Aroma (oder 1/2 Fläschchen)
Eier                                                       
375 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g Schokolade, bitter, gehackt
200 g Nüsse, gehackt oder Studentenfutter
Den Ofen auf 175°C vorheizen.

Die Butter mit den Zuckersorten cremig schlagen, Vanillearoma und Eier darunter rühren. Mehl und Backpulver mischen und in die Buttermasse einrühren. Zuletzt die Schokostückchen und die Nüsse unterheben.
Den Teig mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 175°C 10-12 min backen, für besonders krosse Cookies bis zu 15 min.
Etwa 5 min auf dem Blech ruhen lassen, dann auch ein Kuchengitter setzen.

Schmecken warm echt genial- aber auch kalt sind sie wirklich köstlich.
Ergibt etwa 75 nicht zu kleine Cookies.

My love - Dessert mit Weintrauben

Guten Morgen ihr Verehrer der süßen Küche,
wollt euch mal mein momentanes Lieblingsrezept für ein Dessert auf den Weg geben. Einfach zu machen und superlecker, auch schön als Mitbringsel und eignet sich auch als Dessert für ein Fest oder wenn einfach mal mehr Besuch da ist...
 
Früchte der Saison sind ?? - genau, Weintrauben - also Schüssel raus und los geht's:
 
250 g
Quark
250 g
Mascarpone
250 g
Schlagsahne
2 Pck.
Kekse (American Cookies)
1 Pck.
Vanillinzucker
100 g
Zucker
1 kg
Kernlose Weintrauben



Die Sahne steif schlagen. Aus Quark, Mascarpone und Zucker eine Creme zubereiten und mit der Schlagsahne verrühren. Die American Cookies zerbröseln.

In eine große Schüssel die Hälfte der Weintrauben geben, darüber die Hälfte der Creme verteilen, darauf die Hälfte der zerbröselten Cookies, danach wird alles nochmal in gleicher Reihenfolge geschichtet.
Tipp: Am besten lässt man das Dessert noch eine Nacht stehen (im Kühlschrank), damit die Creme sich verteilen kann.
Ihr könnt die Trauben in Hälften schneiden oder auch ganz lasse (In ganzen Stücken sind sie beißfester)
Wer es gern noch süßer hat oder besonders auf Schokolade steht: Wie wäre es mit ein paar Schokostreuseln/Drops im Dessert? 

Haltung eines Mannes

Haltung eines Mannes:
Auf Grund des §32 nach Abs. 4 des Artenschutzgesetzes BGBl. Nr. 584/1973, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBI. Nr. 430/1985, wird im Einvernehmen mit der Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz betreffs der artgerechten Haltung von Männern verordnet:
Artikel 1 - Allgemeine Bestimmungen
Sich einen Mann zu halten ist bei weitem nicht mehr so problemlos wie zu Großmutters Zeiten, und es erhebt sich die Frage, ob sich die Haltung eines Mannes überhaupt noch lohnt. Ein brauchbares Exemplar sollte mindestens zwei der nachfolgend genannten Voraussetzungen erfüllen.
§1 Grundlegende Eigenschaften
Abs. 1: Er sollte nützlich sein (handwerkliche Fähigkeiten, fleißig im Haushalt und im Bett gut zu gebrauchen)
Abs. 2: Er soll herzeigbar sein (d.h. sein Aussehen sollte kein Mitleid erregen)
Abs. 3: Obige Punkte können außer Acht gelassen werden wenn §2 zutrifft.
§2 Er ist reich!
§3 Anschaffung
Gehen Sie bei der Auswahl Ihres Männchens sorgfältig vor und lassen Sie sich genügend Zeit, um sich von seinen tatsächlichen Fähigkeiten zu überzeugen. Bedenken Sie, dass das Männchen stets versucht, sich von seiner besten Seite zu zeigen, danach aber häufig in sein altes Rollenverhalten zurückfällt. Oft offenbaren sich versteckte und offensichtliche Mängel erst später. In der letzten Zeit steigt die Zahl der ausgesetzten Männchen rapide an. Viele Exemplare streunen orientierungslos herum oder suchen Zuflucht bei anderen Frauen. Das Vorliegen der Voraussetzungen gem. §3 sollte daher sorgfältig geprüft werden. Empfehlenswert ist die Anschaffung eines bereits ausgebildeten Mannes (siehe auch §5). So sind zum Beispiel auf dem Secondhand-Markt oftmals brauchbare Exemplare zu finden. Sie zeichnen sich meist durch eine ausgezeichnete Ausbildung und eine genügsame Lebensweise aus. Aber Vorsicht vor mehrfach gebrauchten Exemplaren. Aufgrund der vielen Pflegestellen neigen sie zu zeitweiligem Gedächtnisverlust und können sich dann weder an Ihr Heim noch an ihr Frauchen erinnern.
§4 Ernährung
Der Mann ist ein Allesfresser. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen sollte man ihm neben dem Dosenfutter ab und zu frisches Gemüse oder Salat vorsetzen. Alkohol sollte nicht grundsätzlich verboten werden, da er ihn sich sonst zusammen mit anderen Artgenossen anderweitig beschafft. Für Süßigkeiten gilt im Wesentlichen das Gleiche. Vorsicht vor Überfütterung. Bedenken Sie, dass ein fetter Mann schnell unbeweglich wird und damit im Bett und im Haushalt nicht mehr so leistungsfähig ist.
§5 Artgerechte Haltung
Was die Unterbringung angeht, so ist der Mann relativ anspruchslos. Im allgemeinen genügen ein Bett und ein Fernseher. Bei Vorhandensein eines Computers kann eventuell auf den Fernseher verzichtet werden. Man sollte ihn nicht den ganzen Tag einsperren, da er sonst depressiv wird, das Essen verweigert und bald eingeht. Für die allgemeine Beweglichkeit und eine regelmäßige Sauerstoffzufuhr hat sich Gartenarbeit bestens bewährt. Außerdem sollte man ihn möglichst einmal täglich ins Freie führen, damit er etwas Auslauf hat. Denken Sie daran, ihn immer an der langen Leine zu lassen.
§6 Pflege
Sorgen Sie dafür, dass er sich einmal am Tag wäscht. Um Verletzungen vorzubeugen sollten die Nägel regelmäßig nachgeschnitten werden. Ein gelegentlicher Haarschnitt ist ebenfalls zu empfehlen. Tauschen Sie getragene Kleidung regelmäßig gegen neue aus.
§7 Männerkrankheiten
Der Mann im allgemeinen neigt zu Übertreibungen. Eine Veranlagung zum Hypochonder ist quasi angeboren. Bei Erkältung ist leichte Bettruhe vollkommen ausreichend. Aufrichtiges Bedauern des Erkrankten kann den Heilungsverlauf positiv beeinflussen. Sollte tatsächlich eine ernste Erkrankung vorliegen, empfiehlt es sich einen Arzt hinzuzuziehen. Manche Männchen neigen zu übermäßigem Haarausfall. Dies beeinträchtigt ihre Leistungsfähigkeit meist nicht und ist daher unbedenklich.
§8 Ausbildung
Männer werden schnell handzahm, wenn man sie richtig behandelt. Das Befolgen der wichtigsten Regeln wie "Fuß, Platz, kusch und hol's" beherrschen die meisten bei regelmäßigem Training und einer Belohnung durch Leckerli oder ein paar Streicheleinheiten bereits nach wenigen Tagen. Bei der Ausbildung ist es unerlässlich, die Schwiegermutter miteinzubeziehen und klare Regeln für die Erziehung aufzustellen.
§9 Fortpflanzung
Männer sind das ganze Jahr über läufig und verhalten sich auch dementsprechend. Ein in diesem Zusammenhang geäußerter Kinderwunsch ist mit Vorsicht zu genießen, da er oft nur als Mittel zum Zweck dient. Leihen sie sich bei Verwandten oder Bekannten ein paar Kinder aus. So können Sie seine Fähigkeiten als Vater in Ruhe testen.

Oh oh... ein Schnitt in den Finger

Ohje.... Ein Schnitt in den Finger....... und was passiert dann?(hehe das ist zu gut ;-)
Männer, ein bisschen Spass muss sein *grins*
 
Frauen:
  1. denken "aua",
  2. stecken den Finger in den Mund, damit das Blut nicht durch die Gegend tropft und
  3. nehmen mit der anderen Hand ein Pflaster aus der Packung, kleben es drauf und machen weiter.
   Männer:
  1. schreien "Scheiße",
  2. strecken die Hand weit von sich,
  3. sehen in die andere Richtung, weil sie kein Blut sehen können,
  4. rufen nach Hilfe,
  5. derweil bildet sich ein unübersehbarer Fleck auf dem Teppichboden,
  6. müssen sich erst mal setzen, weil ihnen auf einmal so komisch wird und hinterlassen dabei eine Spur wie bei einer Schnitzeljagd,
  7. erklären der zu Hilfe Eilenden mit schmerzverzerrter Stimme, sie hätten sich beinahe die Hand amputiert,
  8. weisen das angebotene Pflaster zurück, weil sie der festen Überzeugung sind, dass es für die große,
  9. Wunde viel zu klein sei,
  10. schlagen heimlich im Gesundheitsbuch nach, wie viel Blutverlust ein durchschnittlicher Erwachsener überleben kann, während sie in der Apotheke große Pflaster kauft,
  11. lassen sich mit heldenhaft tapferem Gesichtsausdruck das Pflaster aufkleben,
  12. wollen zum Abendessen ein großes Steak haben, um die Neubildung der roten Blutkörperchen zu beschleunigen,
  13. lagern vorsichtshalber die Füße hoch, während sie schnell mal das Fleisch für ihn brät,
  14. verlangen dringend nach ein paar Bierchen gegen die Schmerzen,
  15. lupfen das Pflaster an, um zu sehen, ob es noch blutet, während sie zur Tankstelle fährt und Bier holt,
  16. drücken solange an der Wunde rum, bis sie wieder blutet,
  17. machen ihr Vorwürfe, sie hätte das Pflaster nicht fest genug geklebt,
  18. wimmern unterdrückt, wenn sie vorsichtig das alte Pflaster ablöst und ein neues draufklebt,
  19. können aufgrund dieser Verletzung diesen Abend leider nicht mit ihr Tennis spielen und trösten sich statt dessen mit dem Europapokalspiel, das ganz zufällig gerade im Fernsehen (auf TM3) läuft,
  20. sie bemüht sich derweil um die Flecken im Teppich,
  21. schleichen sich nachts in regelmäßigen Abständen aus dem Bett, um im Bad nach dem verdächtigen roten Streifen zu forschen, der eine Blutvergiftung bedeutet und sind demzufolge am nächsten Tag völlig übernächtigt und übellaunig,
  22. nehmen sich vormittags zwei Stunden frei für einen Arztbesuch, um sich nur zur Sicherheit bestätigen zu lassen, dass sie wirklich keine Blutvergiftung haben,
  23. klauen nachmittags aus dem Notfallpack im Aufenthaltsraum der Firma einen Mullverband,
  24. lassen die blonde Sekretärin die Hand bandagieren und genießen ihr Mitgefühl und
  25. gehen dermaßen aufgebaut abends zum Stammtisch und erzählen großspurig, dass diese "Kleinigkeit" wirklich nicht der Rede wert sei

Das Geschlecht von Computern

weiblich oder männlich?
Haben doch von beidem was.... 
 
Computer sind weiblich:
  1. Keiner außer ihrem Schöpfer versteht ihre interne Logik.
  2. Die Sprache, die sie untereinander zur Kommunikation benutzen, ist völlig unverständlich für andere.
  3. Sogar deine kleinsten Fehler bleiben für immer sicher gespeichert.
  4. Sobald man sich zu einem entschlossen hat, gibt man seinen halben Lohn für Zusatzkomponenten dafür aus.
  5. Bei den selbstverständlichsten Aufgaben stellen sie sich manchmal unmöglich zickig an.
   Computer sind männlich:
  1. Um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, muss man sie anmachen.
  2. Sie haben eine Menge Daten, aber wissen trotzdem nichts.
  3. Sie sollten eigentlich dabei helfen, Probleme zu lösen, aber in der Hälfte der Fälle sind sie selbst das Problem.
  4. Sobald man sich für einen entschieden hat, findet man heraus, dass man noch etwas länger hätte warten sollen, dann hätte man einen besseren bekommen.

 

Online-Petition Experimente an Affenbabys

In Laboren der NIH werden Affenbabys für grauenhafte psychologische Experimente missbraucht.

Stand September 2014
Fotos und Videos bringen traumatische psychologische Experimente an Affenbabys ans Licht, die in Kooperation mit Wissenschaftlern der Universität Würzburg durchgeführt wurden.
Schaut selbst
Mit einer einfachen Unterschrift könnt auch ihr helfen...
Verschließt die Augen bitte nicht vor Dingen, die wir Menschen treiben...

Ebenso bei diesem Thema:
Die alltägliche Tierquälerei in der Hähnchenmast
Betrifft so ziemlich jeden, der die Hähnchen kauft
Soviel zum Thema: was stopfe ich eigtl alles so in mich hinein...
http://www.peta.de/Rothkoetter

rituelles Fest in Gadhimai - Massentiermord

Habt ihr schon von dem rituellen Fest in Gadhimai gehört? Viele viele Tiere sollen hier geschlachtet werden - und wieso? Rituell, das sagt doch alles....

Macht euch stark für die, die nicht reden können... und das alles nur mit eurer "Unterschrift"
Schnell die Petition unterschreiben (also via Mail) und etw. für hilflose Geschöpfe tun...
oder findest du der Massentiermord ist gerechtfertigt?

"Fordern Sie Nepal auf, das Tiermassaker von Gadhimai zu beenden
Hunderttausende Tiere sollen bei diesem rituellen Fest getötet werden – fordern Sie den Premierminister und den Präsidenten des Landes auf, das zu verhindern"

http://www.peta.de/Gadhimai

Lust und Laune

Hi ihr süßen Zuckerschnecke,

habt ihrs auch schon bemerkt... die Luft hat sich verändert... Abends ist es schnell dunkel und das Wetter fängt langsam an zu drücken.
Blätter fallen und die Natur wird bunt.
Trotzdem bin ich ein Mensch, der irgendwie im Herbst immer in so komische Launen fällt...
Die gute Laune nimmt ab und ich bin eigentlich dauermüde.
Außerdem habe ich in letzten Wochen gemerkt, dass ich viel leichter reizbar und angespannt bin.
Gut ich habe momentan auch etwas Stress mit Hochzeiten und Geburtstagen, eigentlich in Dauerbeschäftigung jedes Wochenende seit Ende August - und mache mir glaub ich mehr Stress, als ich eigentlich könnte...

Was mir dann hilft ist der Sport, da kann ich etwas von der schlechten Laune abbauen bzw. mich auspowern und das "Wütende" verschwindet etwas. Leider ist das DOWN schneller wieder da als einem lieb ist.
Deshalb: POWER DICH AUS

Ich weiß nicht, vielleicht geht es euch auch so - habt ihr Erfahrungen damit?
Oder ein Gute-Laune-Tipp für mich?


*Keep smiling*

Mein Konzerttip:David Garrett

Unbedingt ein Konzert von dem TEUFELSGEIGER David Garrett anschauen!
Glaubt mir, das Geld lohnt sich!!!!
Und wer sagt "is öde Musik mit Geige" - der soll sich vom Gegenteil überzeugen lassen...
Bei seiner Tournee mit Band spielt er Lieder wie "We are the Champions", Bon Jovi, Coldplay und viele viele mehr.
Aber nicht nur akustisch, sondern vor allem auch visuell und mit vielen Specials !!! und ein echt sympathischer Mann mit toller Band und viel Action.
Am Montag in Mannheim hatte ich geniale 3 Stunden beim Konzert von David Garrett und würde SOFORT wieder hin!
Bombastisch und nur zu empfehlen

MH370?!

Stellt ihr euch auch manchmal noch die Frage, wie denn ein Flugzeug einfach verschwinden kann?

Wo das Flugzeug, das im MÄRZ VERSCHWUNDEN ist, hin ist?

Oder wird das eher verdrängt, ist nicht mehr aktuell?

Aktuell ist dennoch: Es ist nicht mehr aufgetaucht... Und vergessen sollte dies sicherlich nicht werden... sondern endlich geklärt...

http://www.spiegel.de/panorama/mh370-emirates-chef-tim-clark-zweifelt-an-ermittlungen-a-996056.html

Das etwas andere Geschenk...

Guten Morgen meine Süßen,
bei mir stehen die letzte Zeit ganz viele Geburtstage, aber auch Hochzeiten an...
Die letzten 2 Monate, puh, ganz schlimm...

Irgendwann gehen einem auch die Ideen aus, was man denn schenken kann.
Mal ganz im Ernst, unnötiges Zeug muss nicht sein...

Auf der Suche nach neuen Ideen bin ich dann auf eine Seite gestoßen...
Achtung hier der Link:
unverpackt.oxfam.de

Was gibt's hier?
Naja ganz kurz ausgedrückt: Man tut Menschen in armen Ländern etwas Gutes, indem man mit dem Geld Bildung fördert, Existenzen sichert, Not lindert, Gesundheit stärkt oder Ähnliches....

Wie? Man kauft z.B. ein Ziegenpärchen, einen Esel, ein Huhn, Schulgebühren, eine Schulbank, einen Brunnen, Medikamente oder Ähnliches.
Dies kannst du als Geschenk auf einer Karte dann verschenken mit deinem persönlichen Text
Alles steuerlich absetzbar. und anstatt sinnlos Geld aus dem Fenster zu werfen für etwas, das sowieso nicht benötigt wird oder im Schrank steht habt ihr etwas Gutes getan und jemanden glücklich gemacht...
Mal das Geschenk etwas anderer Art für alle sozial eingestellten ;-)